In Bewegung halten

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Pflegezeitschrift 2009, Jg.62, Heft 9

Aspekte der Einführung von Kinaesthetics in Organisationen: Die professionelle Auseinandersetzung mit dem Thema Bewegung bekommt im Gesundheitswesen einen immer höheren Stellenwert. Sei es als Prävention bei Beschäftigten und pflegenden Angehörigen, bei den Expertenstandards zu Dekubitus oder aber auch immer häufiger bei Kindern, die in ihren Bewegungsfähigkeiten Defizite aufweisen. Ein qualifiziertes Modell ist dabei das KOnzept Kinaesthetics. Hierbei geht es um den Fähigkeits- und Kompetenzaufbau der beteiligten Akteure.