Organisationsentwicklung und Personalentwicklung

Einführung

Organisationen stehen heute vor großen Herausforderungen. Befanden sie sich früher in einem relativ stabilen Umfeld, zeigen die Auswirkungen der Globalisierung deutliche und einschneidende Veränderungen. Diese Veränderungen und die damit verbundenen

Anforderungen sind u.a. durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Zunehmender finanzieller Druck
  • Höhere Anforderungen an das Management und die Mitarbeiter auf verschiedenen Ebenen
  • Zunahme der Unwägbarkeiten hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen
  • Steigende Anforderungen an formale Qualitätssicherungssysteme („Zertifizierung“)
  • Steigende Anforderungen an die Mitarbeiterqualifizierung
  • Steigende Herausforderungen bei der Stellenbesetzung mit qualifizierten MitarbeiterInnen
  • Steigender Wettbewerb
  • Zunehmende Liberalisierung des Marktes auch im Non-Profit-Bereich („Gewinnorientierung“)

Diesen Herausforderungen kann mit unterschiedlichen Strategien und Maßnahmen begegnet werden. Maßnahmen der Organisationsentwicklung, die durch eine Organisationsberatung begleitet werden, werden an die jeweilige Situation einer Organisation angepasst.

 

Bereiche der Organisationsberatung

1. Bildungsmanagement/Personalentwicklung

(Human Ressource Management)

Hierbei werden intern benötigte Kompetenzen aufgebaut. In Organisationen kommt der Kommunikation eine zentrale Bedeutung zu.

Werkzeuge/Seminare hierzu:

  • Mitarbeitergespräche
  • Kommunikationstrainings
  • Konflikttrainings
  • Aufbau einer internen „Konfliktexperten – Gruppe“
  • Gesprächsführung
  • Ethikberatung
  • Bewegungskompetenz
  • Entwicklung interner mittelfristiger Bildungsprozesse zum Kompetenzaufbau mit der Führung

2. Veränderungsprozesse begleiten

Systemische Organisationsberatung (OE) und prozesshafte Begleitung von Zirkeln

In Anlehnung an die Systemtheorie, in der eine Organisation ein lebendes System mit einer spezifischen Eigenlogik ist, erfolgt die Beratung einer Organisation immer erst nach einer sorgfältigen Auftragsklärung. In genauer Absprache mit den Führungskräften wird überlegt, welche weitere Vorgehensweise hilfreich sein kann.

Werkzeuge/Seminare hierzu:

  • Prozess- und Feldanalysen
  • Ermittlung der Kernkompetenzen
  • Systemischesd Denken und Handeln
  • Beratungssettings
  • Moderation von Arbeitsgruppen

3. Führungssysteme begleiten

Führung und deren Gestaltung ist der zentrale und bedeutsame Hebel für erfolgreich agierende Organisationen. Dabei kann sich Führung unterschiedlicher Unterstützungsangebote bedienen.

Werkzeuge/Seminare hierzu:

  • Identitätsentwicklung
  • Kompetenzentwicklung für Führungskräfte
  • Entwicklung einer tragfähigen Visions- und Leitbildentwicklung
  • Führung neu denken und entwickeln
  • Leitungs-Coaching und Karriereplanung
  • Aufbau von Führungsstrukturen
  • Zielvereinbarungs- und Leistungsbeurteilung
  • Mitarbeitergespräch als Führungsinstrument
  • Positionierung und Etablierung der Personalentwicklung in Organisationen
  • Management und Mediation in Familienunternehmen
  • Mediation bei Führungskonflikten

Sowohl Werkzeuge als auch Vorgehensweise werden mit Blick auf das Gesamtunternehmen abgestimmt und individuell angepasst. Bei komplexeren Aufträgen arbeite ich mit Kooperationspartnern.