Kreatives Lernen

Im Programm Kreatives Lernen werden die individuellen Bewegungskompetenzen sowie deren Wahrnehmung für Aspekte von Bewegung geschärft.

Dieses allgemeine Ziel lässt sich auf vielfältige Lebens- und Arbeitszusammenhänge übertragen. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung eignet sich dabei sehr gut als Metapher für andere Lebensthemen. Diese können zum Beispiel sein:

  • Wie lebe und gestalte ich Beziehung?
  • Burnout
  • Wie kann ich meine Grenzen bearbeiten und Ängste überwinden?

Damit ist das Programm konzeptionell nicht begrenzt und soll alle Menschen ansprechen, die an einer Verbesserung ihrer Lebensqualität im Alltag interessiert sind.

Siehe hierzu den Artikel in Kontext 4.2014